Lesung am 3.Juli! -Alcohol makes you invincible-

alcoholmakesyouinvincible

Am 3. Juli 2014 laden wir euch zur Lesung von „Alcohol makes you invincible“ um 20h bei Hundt Hammer Stein ein!

Erfahrt, was bei der stets nahenden Apokalypse wirklich hilft!

Aufgrund unseres begrenzten Platzes bitten wir euch um Anmeldung wenn ihr kommen wollt. Der Eintritt ist frei. Die Lesung findet auf Englisch statt.

Wir freuen uns auf euch und den Abend!

Hier erfahrt ihr mehr über das Buch:

„Alcohol Makes You Invincible by dddddddumar Fukunovo (a.k.a. Dumar Brown, a.k.a. Nov York) takes place where many twenty-first century death cult stories take place, the post-apocalyptic now. The only difference in this rendition of the utopic post-human is that one race of people survive on the burnt out landscape–the very serious alcoholics. The heavily intoxicated survive on this radioactive surface by drinking their every waking hour. Does this come with happy ending? Can the drunks save the day and help to repopulate robust human life again or is life but one long frat party where you hide behind drink in order that you don’t have to make real connections with people and therefore save yourself from the pain of the relationship inevitably coming to an end?“

 

Und bei der Gelegenheit werft doch gleich mal einen Blick auf diesen schmucken neuen Verlag:

http://www.possible-books.com/en/

 

Lesung 18.6. Kerstin Grether im Kaffee Burger!

roteschuhe

 

Morgen im Kaffee Burger, Einlass 20:30 für 5€, wir sind da mit Büchertisch, jucheeh!

 

Zur Autorin:

Kerstin Grether, geboren 1975, in der Nähe von Heidelberg, war Redakteurin beim Popkulturmagazin Spex, arbeitete für MTV und veröffentlichte zahlreiche Artikel und Kolumnen im Feuilleton, in Anthologien und verschiedenen Zeitschriften, darunter Intro und frieze. Ihre exzentrischen Leseperformances changieren zwischen mutwilligem Ernst und spontanen Stand-Up-Comedy-Einlagen. Sie lebt in Berlin.

 

Zum Buch:
Die Harmonielehre hat Clarissa, besser bekannt als Lilly Vegas, kein Glück gebracht: Die Sängerin des Electro-Swing-Duos Café Prag ist aus heiterem, nur ganz leicht bewölktem Himmel von ihrer großen Liebe Ivor verlassen worden. Mit ihm verlor die in Berlin lebende Deutsch-Britin auch den letzten musikalischen Verbündeten. Es ist ein langer Winter, und es ist noch nicht mal Weihnachten, da nimmt das Drama seinen Lauf …
Auch im Nachfolgeroman zu ihrem Debüterfolg „Zuckerbabys“ erweist sich Kerstin Grether als Meisterin des Tabubruchs mit poetischem Nachhall. „An einem Tag für rote Schuhe“ ist sowohl ein melancholisches Wintermärchen als auch ein Aufruf zur Revolte! Ein atmosphärisch dichter, psychologisch feinsinniger Roman; eine lyrisch-überdrehte Feier von Freundschaft, RocknRoll, Queerness, Mut, Zusammenhalt und Exzentrik. „An einem Tag für rote Schuhe“ ist leuchtendes Manifest gegen die allgegenwärtige Rape Culture. Wie nebenbei wird das Musikgeschäft präzise beschrieben, wie es seine weiblichen Genies auflaufen lässt, sie in den Wahnsinn treibt und mit Gewalt an tradierten Geschlechternormen festhält.

Wer’s ganz genau wissen will, schaue bitte auch hier:

http://kaffeeburger.de/event/startburger-praes-buch-release-party-kerstin-grether-an-einem-tag-fuer-rote-schuhe-musik-2014-06-18