Kapitalismus und Hautkrankheiten

ramadan

 

Teresa Kugler ist schön, promiskuitiv, doch leider erfolgloses Model und auch die Schauspielerei gelingt ihr nicht so ganz. Seit einer Weile wird sie in bestimmten Situationen von einer imaginären Schleimschicht befallen – ein wenig subtiler Hinweis darauf, dass es an der Zeit ist, ihr Leben ins Reine zu bringen, was ihr jedoch mehr schlecht als recht gelingt.

Der einzige Mensch den sie wirklich liebt, ist ihr Bruder Ture, der hingegen ist ein Misanthrop und findet Ungeziefer interessanter als Menschen. Hm.

Die prominete Frau Mama schmeißt eine Gartenparty nach der anderen und der Vater schreibt schon seit ewigen Zeiten über die beiden titelgebenden Themen und versteckt sich auf diese Weise so gut es geht vor seiner Frau und dem Leben.

Was für eine Familie, was für ein Buch! Jasmin Ramadan hat ein besonderes Talent, so interessant und rasant zu schreiben, dass dieses Buch keiner Verfilmung bedarf, der Film läuft ganz von alleine während des Lesens. Ein großes Vergnügen!

Das Buch zum Wochenende:

distelfink

Also gut, wir haben nicht nur Quatsch gemacht mit diesem Buch, sondern es mittlerweile auch gelesen und es ist wirklich und tatsächlich hervorragend und nicht nur schwer und dick!

Mit 13 verliert Theo seine geliebte Mutter bei einer Explosion in einem Museum und wird von der New Yorker Bildungsbürgertum-Familie eines Schuldfreunds vorerst aufgenommen, im Gepäck einen Ring, den er von einem alten Mann im Museum kurz vor seinem explosionsbedingten Tod gegeben bekommen hat und – ein Bild….  beides wird seinen Lebenslauf von nun an maßgeblich lenken und zwar in sehr gegensätzliche Richtungen.

Tollerweise kann Donna Tartt ihre Figuren offenbar  nicht nur episch über Gemälde und Möbel sprechen lassen, sondern sich auch sehr gekonnt in der Sprache russischer Migranten auslassen, bewegt sich sprachlich in jedem Milieu sicher und kennt sich auch noch mit Drogen und Liebe aus. Eine tolle Frau!

Also wirklich, das ist eine richtig gute Geschichte, die so viel Lesevergnügn bereitet und so gut geschrieben ist, dass der Umfang in den Hintergund rückt.

Das perfekte Buch für ein perfektes Wochenende!

 

Morgen! Lesung! Katja Huber im Kaffee Burger!

huberkatjahuber

18.03. 2014 Kaffee Burger. Lesungskonzert

Beginn 20h

#####################################

Lesung

Katja Huber „Nach New York! Nach New York!“
(Roman. Erscheinungsdatum: 3. März 2014.
Secession Verlag für Literatur)
http://www.secession-verlag.com/
http://katjahuber.jimdo.com/termine

Konzert

Jakob Dobers
Lieder aus der Stadt. Sorry Gilberto
https://soundcloud.com/jakob-dobers

und: DJ Anna M.H. Huber

am 18.3. stehen zwei echte characters auf der bühne:
jakob dobers, die hälfte von sorry gilberto, großartiger song texter und schreiber, und Katja Huber, verfasserin ihres neuen, sehr witzigen romans „nach new york!“, journalistin, autorin, russenfan. schwester-mutter-tochter-enkelin.
beide vermingeln ihre stadtstories (New York /Berlin ) live
im Burger

#####################################

Tickets bei:

#KoKa36
http://www.koka36.de/katja%20huber_veranstaltung_58432.html
#amSTARt
http://amstart.tv/vvk.html
#und Abendkasse

#####################################

Katja Huber „Nach New York! Nach New York!“

Roman. ca. 210 Seiten, 22,95 €
erscheint am 3. März 2014 im Secession Verlag für Literatur

Wie ein Feuerball stürzt am 6. Mai 1937 die Hindenburg kurz vor ihrer Landung aus knapp hundert Meter Höhe in Lakehurst nahe New York auf den Boden. Sechsunddreißig Menschen sterben in diesem Inferno, zweiundsechzig überleben. Darunter eine junge Frau, die wenige Wochen zuvor noch in Bayern sich heimlich aus ihrer Beziehung in eine Affäre mit einem hohen Militär stiehlt und sich auf ein Abendteuer einlässt, das so ganz anders endet, als erwartet.

Zwei Generationen später macht eine andere junge Frau, Enkelin der ersten, sich auf nach New York, um für ein Buch zu recherchieren über das Leben jüdischer Immigranten in dieser Stadt: So Vieles ist geschehen in diesen wenigen Jahrzehnten!

New York, Sehnsuchtsort und Bühne, Oskar Maria Graf ist dort und irgendwie auch Tschechow, natürlich, die Möwen, Gefühle, neurotische, gewiss, wir sind ja in New York, bestimmt vom urbanen Wahnsinn bis hinein in den pathologischen Humor, mit dem Woody Allen der Stadt, ihren Bewohnern, sich selbst den Spiegel vorhält. dann aber auch immer wieder geheimnisvoll souverän: die Stimme jener jungen Frau, die einst die Flammen der Hindenburg überlebte und nun das Glück ihrer Enkelin beflügeln will und irgendwie sehr genau weiß, was sie will …

Katja Huber
studierte Slawische Philologie und Politische Wissenschaften, lebt mit ihrer Familie in München,
verfasste dort bisher Hörspiele, Prosa, ein Theaterstück und die Romane ‚Fernwärme‘, ‚Reise nach Njetowa‘
und ‚Coney Island‘ und gibt regelmässig Schreibworkshops.
Seit 1996 Hörfunkarbeit beim Bayerischen Rundfunk, seit 1999 beim Zündfunk, Bayern 2.
Im März 2014 erscheint ihr vierter Roman „Nach New York! Nach New York!“ im Secession Verlag.

Jakob Dobers
mag Jonathan Richman und David Berman.
Trotzdem singt er diesmal auf deutsch. Sachen die einem einfallen wenn man durch die Gegend läuft.
Oder in Zeitschriften blättert. Oder unkonzentriert rumguckt. Er versucht meistens nicht seine Gefühle auszudrücken.
Aber in Sprache kann natürlich trotzdem alles vorkommen. Die Musik ist mit Gitarre und so dum-didi-dum-didi-dum.
Und plötzlich ist es trotzdem Pop. Wie das geht ist ein offenes

Geheimnis.

Unser Buch der Woche

giordano

Das Buch der Woche! Hurra, es ist wieder so weit, ein neues Buch der Woche. Dieses Mal: „Der Menschliche Körper“ von Paolo Giordano. Paolo Giordano, der Autor von „Die Einsamkeit der Primzahlen“ hat endlich sein zweites Buch vorgelegt, und hier kommt der komplett sinnlose Klappentext des Verlags: „Ein Meisterwerk über das Entstehen von Gefühlen. Emotional. Existenziell. Eindringlich. – Was ist eine Familie? Warum bricht ein Krieg aus? Wie wird man Soldat? Was passiert, wenn wir unsere Sicherheitszonen verlassen?“
So viel dazu! Schnarch, gähn und ein bisschen Würg. Anhand dieser Infos würde ich das Buch auch nicht lesen wollen.

Aber es lohnt sich! Giordano hat seinen Stil im Gegensatz zu seinem Erstling noch weiter verfeinert, und was wir zu Lesen bekommen, hat es in sich. In einer klaren und ein wenig unterkühlten Stimme erzählt Giordano die Geschichte eines Trupps italienischer Soldaten im Einsatz in Afghanistan, die weiten Strecken der Langeweile gepaart mit kurzen Momenten des Terrors und des Schreckens. Eindringlich vor allem die Beschreibungen, was nach einem missglückten Einsatz mit den einzelnen Soldaten geschieht, wie sie damit umgehen, und auch wie ihre Umwelt reagiert.
Das ist nicht unbedingt Happy Reading (also auf keinen Fall), aber sehr, sehr lohnenswert. Wie es der Kurier so schön schreibt: „Giordano ist Teilchenphysiker. Er schaut sich alles an, als wäre er im Labor. Dieser Roman hämmert im Kopf, auch wenn er längst fertig gelesen ist.“

Recht hamse! (Kurt)

Lesung am 27.2.2014 bei HHS, 20h!

pommerening

Eines Tages kam eine nette Frau in unseren Laden und schaute sich um, wir kamen ins Gespräch und dabei kam diese Lesung heraus! Felicitas Pommerening ist eine sehr sympathische Jungautorin und auch wenn ihr Buch vielleicht nicht so ganz ins Bild unserer Buchhandlung passt (rosa vs. orange) sind wir doch sicher, dass es ein schöner, heiterer Abend wird.

Ihr wisst, unsere Räumlichkeiten sind nicht allzu ausufernd, also schreibt uns bitte einfach eine kurze Email, falls ihr vorbeikommen möchtet. Wir freuen uns!

Hier die Kurzbeschreibung des Buches:
Mama sein wollte Lotta schon, seit sie fünf ist – und jetzt, endlich, steht der filmreifen Mutterkarriere nichts mehr im Wege. Doch da kommt aus heiterem Himmel eine Riesen-Jobchance, die sie total verwirrt: Was wird denn jetzt aus ihrer Familienplanung? Ihre beste Freundin Andrea dagegen liebt nichts so sehr wie ihre Arbeit. Na ja, direkt danach kommt auch schon Bastian, ihr Freund. Obwohl sind sie eigentlich schon richtig zusammen? Sie ist sich noch unsicher, dabei hat er schon vom Heiraten gesprochen! Das Konzept der biologischen Uhr war ihr bisher vollkommen fremd. Doreen dagegen ist noch Single, Mit Anfang dreißig muss man sich endlich entscheiden Oder vielleicht doch nicht?
Voraussichtliches Erscheinungsdatum ist der 17.2.2014